>> LITE TECH / LAUFRADBAU / Abdrücken

Abdrücken

Mit dem Abdrücken des Rades vollenden wir den Zentriervorgang. Zuerst umgreifen wir ein linkes und rechtes Speichenpaar und drücken diese kräftig gegeinander – durch dieses Anspannen richten sich die letzten Speichen in gerader Linie aus. Nachdem dieses „Speichen-Umgreifen-Abdrücken“ erledigt ist, wird das Rad nachzentriert.

Speichen_umgreifen

Anschliessend wir das Laufrad auf den Werkbank oder den Werkstattboden gelegt, sodass die Achse und die Felge aufliegen. Dann wird von Hand von oben auf die Felge gedrückt – notabene gefühlvoll – und das Rad gedreht bis alle Speichen der einten Laufradseite abgedrückt sind. Wir drehen das Rad um und absolvieren das Abdrücken auf der anderen Laufradseite.

abdrücken

Beim Abdrücken des Laufrads auf dem Werkbank wird ein Klicken hörbar. Dieses Klicken zeigt uns an, dass sich die Speichen im Speichennippel neu ausgerichtet haben und ihre „neutrale“ Position gefunden haben. Beim Zentrieren mit hoher, optimaler Speichenvorspannung verdrehen sich gegen Schluss des Zentriervorgangs die Speichen mit den Nippeln mit. Je dünner die Speichen sind, desto eher drehen sie mit den Nippeln bei hoher Spannung mit. Durch das Abdrücken entlasten wir kurzfristig die Speichen und Nippel und die verdrehten Speichen gehen in ihre „neutrale“ und gerade Position zurück. Da sich dadurch der Rundlauf (Seiten- und Höhenschlag) des Laufrads leicht ändert zentrieren wir nach dem Abdrücken nach. Das Laufrad wird solange abgedrückt und nachzentriert bis es nach dem letzten Abdrücken „steht“: ein so gefertigtes Laufrad muss nie mehr nachzentriert werden und brilliert durch perfektes Übertragen von Steuer-, Brems- und Antriebskraft.

Abdrücken from Lite Tech on Vimeo.

Lite Tech powered by Gütlin Velo, © Lite Tech, site created by Simplificator GmbH