>> LITE TECH / LAUFRADBAU / Zentrieren

Zentrieren

Beim Zentrieren zählt nur eins: Üben, Üben, Üben. Es ist wichtig hunderte, am besten tausende Laufräder zu bauen, um wirklich gut darin zu sein. Wir haben in Kursen schon blutige Anfänger erlebt, die bereits ohne Vorkenntnisse ordentliche Resultate erzielten. Es scheint also so etwas wie Talent zum Zentrieren zu geben. Viel wichtiger ist aber die Erfahrung beim Zentrieren und die erarbeitet man sich durch das Fertigen von Dutzenden, Hunderten, Tausenden von Laufrädern.

viele_LRS

Jede Felge ist ein Unikat und von Haus aus nicht ganz rund (sei das durch Herstellung, Transport, Lagerung etc.). Ziel ist es, eine hohe, optimale Speichenvorspannung zu erreichen. Eine homogene Speichenspannung (die wir mit einem Park Tool Tensiometer messen) ist wichtig. Eine 100% homogene Speichenspannung ist aber nicht realisierbar, da wie erwähnt Felgen nie ganz unwuchtig sind und sich die Felge am Stoss (Punkt an dem das zuerst gerade und dann gebogene Felgenprofil zusammengesteckt oder geschweisst wird) anders verhält als am restlichen Felgenverlauf.

Wir realisieren einen sehr genauen Rundlauf des Laufrads. Die Seiten- und Höhenschlage eines Lite Tech Laufrads sind extrem gering (im Zehntels-Millimeter Bereich). Dieser hohe Rundlauf bleibt auch langfristig bestehen, da das Rad von einer hohen, optimalen Speichenvorspannung profitiert, Ruhe im Speichengerüst herrscht und das Rad bei Überlast elastisch reagiert. Was nicht auszentrierbar ist, resp. nicht Sinn macht auszuzentrieren sind Toleranzen beim Felgenprofil und kleine Unwuchten am Felgenstoss.

Der Zentriervorgang umfasst auch das Einmitten der Felge gegenüber den Endanschlägen der Nabe. Der von uns eingesetzte Zentrierständer zeigt neben den Seiten- und Höhenschlägen direkt auch die Mittigkeit der Felge an. Die Mittigkeit der Felge kann auch mit einer Mittigkeits-Lehre angezeigt werden. Die Mittigkeit der Felge ist für den Geradeauslauf des Fahrrads enorm wichtig.

mittigkeit

Kontrolle der Mittigkeit der Felge gegenüber den Endanschlägen der Nabe from Lite Tech on Vimeo.

Und: Es ist immer der Laufradbauer, der gut zentriert und nicht der Zentrierständer. Dennoch haben wir ein Top-Gerät (Park Tool )…

zentrierständer

Beim Zentrierschlüssel schwören wir auf das „massive“ Gerät von DT:

nippelspanner

Da wir eine hohe, optimale Speichenvorspannung erreichen, wird der Zentriervorgang anspruchsvoll. Die Felge wird sperrig, die Speichen drehen sich mit dem Nippel mit und müssen gehalten werden.

speichen_halten

Die Arbeit hin zur optimalen, hohen Speichenvorspannung ist zeitaufwändig.
Jeder Zentriervorgang unterscheidet sich, auch die Tagesform ist entscheidend. Beim Laufradbau ist Eile fehl am Platz, Geduld und Selbstkritik sind gute Ratgeber.

Lite Tech powered by Gütlin Velo, © Lite Tech, site created by Simplificator GmbH